Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.

Webhosting + Domain
Webhosting - Tarife von Pixel X bieten nahezu für jeden Bedarf den erforderlichen Leistungsumfang.

Die Möglichkeit jederzeit zwischen den Tarifen wechseln zu können, sowie einzelne Leistungen wie Webspace, Datenbanken und weitere Domains aufzuschalten, schaffen eine flexibele Webhosting - Lösung die sich jederzeit Ihrem Bedarf anpasst.

Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch hinterlegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

Impressum

Pixel X e.K.
Kuhstrasse 26-27
38100 Braunschweig
Germany

Tel: +49 531 88616-0
Fax: +49 531 88616-16

E-Mail: info@pixelx.de

Handelsregister:
Braunschweig, HRA 14143

Geschäftsführer:
Michael Rottmann

Ust-IdNr.:
DE203785586
www . .

Aktuelle Nachrichten

Hongkong: Demonstranten blockieren Regierungssitz
Seit sieben Tagen harren die meist jungen Demonstranten auf den Straßen von Hongkong aus. Nun haben sie begonnen, die Zugänge zum Regierungssitz zu blockieren. Heute läuft ihr Ultimatum ab. Darin fordern sie den Rücktritt des Regierungschefs.

mehr lesen ...
Chefin des Secret Service tritt nach Pannenserie zurück
Nach der Zaunspringer-Panne die Fahrstuhl-Panne - und jetzt der Rücktritt: Die Chefin des Secret Service zieht Konsequenzen. Zuvor waren vor allem im US-Kongress über Parteigrenzen hinweg Forderungen laut geworden, Pierson abzulösen.

mehr lesen ...
Ebola-Patient reiste über Brüssel in die USA
Auf einer Isolierstation im US-Bundesstaat Texas liegt der erste Ebola-Patient außerhalb Afrikas. Auf dem Weg von Afrika in die USA war er in Brüssel zwischengelandet. Auch wenn er andere angesteckt haben könnte, warnten Experten vor Panik angesichts dieses einen Falls.

mehr lesen ...
Islamische Pilgerfahrt nach Mekka beginnt
Heute beginnt in Mekka mit dem Hadsch die wichtigste Wallfahrt des Islams. Millionen Pilger werden in der Stadt gemeinsam beten. In diesem Jahr gibt es besondere Sicherheitsvorkehrungen: gegen Ebola-Epidemie und IS-Terror.

mehr lesen ...
Libyen: Die Angst vor einem Vormarsch des IS
In Libyen fürchten viele Bürger einen Vormarsch des "Islamischen Staats", einige fordern sogar internationale Luftschläge gegen die Islamisten. Libyens Präsident setzt hingegen auf Gespräche. Bürgerrechtler zweifeln an diesem Plan.

mehr lesen ...
EU-Kommission: Heftiger Gegenwind aus dem Parlament
Die Kandidaten für die EU-Kommission stoßen im Europaparlament auf harsche Kritik. Der britische Kandidat für das Finanzmarkt-Ressort, Hill, muss zu einer zweiten Anhörung. Auch der Ungar Navracsics und der Spanier Cañete mussten sich vielen Vorwürfen stellen.

mehr lesen ...
Euroschau: Die EZB verkommt zur Bad Bank
Der EZB-Rat trifft sich diesmal in Neapel - was man durchaus als Symbol verstehen darf. Denn die Nordländer haben innerhalb der Notenbank kaum mehr was zu sagen. Was gemacht wird, entscheidet der Süden. Zum Beispiel: Giftpapiere kaufen.

mehr lesen ...
Wiesenthal-Zentrum übergibt Namen mutmaßlicher NS-Verbrecher
Das Simon-Wiesenthal-Zentrum in Jerusalem hat Deutschland eine Liste mit den Namen von 80 möglicherweise noch lebenden NS-Verbrechern übergeben. Sie sollen für die Ermordung von mehr als einer Million Juden verantwortlich gemacht werden.

mehr lesen ...
Das komplizierte Ringen um Subventionen für Bus und Bahn
Die Verkehrsminister der Länder fordern mehr Geld vom Bund für den öffentlichen Nahverkehr. Doch über die Verteilung untereinander sind sie uneins. Wird nicht schnell eine Lösung gefunden, könnte der Nahverkehr zum Erliegen kommen.

mehr lesen ...
Champions League: Siege für Dortmund und Leverkusen
Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen haben in der Champions League sportlich wie moralisch wichtige Siege eingefahren. Der BVB schoss sich mit dem 3:0 beim RSC Anderlecht aus dem Tief. Leverkusen setzte sich gegen Benfica Lissabon mit 3:1 durch.

mehr lesen ...
Videoblogs der ARD-Korrespondenten
Die ARD hat eines der größten Korrespondentennetze weltweit. In ihren Videoblogs berichten unsere Korrespondentinnen und Korrespondenten über die kleinen Dinge des Lebens und die große Politik, über Ernstes und Skurriles, über besondere Rituale und alltägliche Gebräuche.

mehr lesen ...
NSU-Komplex: Der Fall "Corelli"
Der Verfassungsschutz hatte immer wieder betont: Im NSU oder in dessen unmittelbarer Umgebung habe es keine V-Männer gegeben, ebenso wenig wie Hinweise auf den NSU. Neue Erkenntnisse im Fall "Corelli" nähren Zweifel an dieser Darstellung.

mehr lesen ...
Vorwürfe gegen Wachmann in sächsischer Asylunterkunft
Nach dem Misshandlungsskandal in Flüchtlingsheimen in NRW ist auch ein Verdachtsfall in Sachsen publik geworden. In einer Asylbewerberunterkunft in Hoyerswerda soll ein Sicherheitsmann einen tunesischen Bewohner im Streit verletzt haben.

mehr lesen ...
Bericht zur Organisierten Kriminalität: vernetzt und konspirativ
In Deutschland sind immer mehr kriminelle Banden aktiv - viele von ihnen werden aus dem Ausland gesteuert. Bei der Vorstellung eines Berichts zur Organisierten Kriminalität wies BKA-Chef Ziercke vor allem auf die Gefahr aus dem "deep web" hin.

mehr lesen ...
Bundesregierung ernennt Ebola-Beauftragten
Deutschland hat ab sofort einen Ebola-Beauftragten. Er heißt Walter Lindner, zuletzt Botschafter in Venezuela. Lindner soll die Ebola-Hilfen koordinieren. Bislang haben sich 5000 Freiwillige zu Einsätzen in den Krisengebieten gemeldet. Jetzt wird ausgewählt.

mehr lesen ...
Bundeskabinett beschließt Mietpreisbremse
Die Regierung will stark steigende Mieten in Ballungsräumen entgegenwirken und hat jetzt ein Gesetz auf den Weg gebracht: Danach darf bei einem Mieterwechsel die neue Miete höchstens zehn Prozent über dem ortsüblichen Niveau liegen. Aber es gibt Ausnahmen.

mehr lesen ...
Umstrittenes Projekt in Essen: Straße fegen, Freibier kassieren
Lange wurde gestritten, nun startet in Essen das Projekt "Pick up" nach niederländischem Vorbild. Alkoholabhängige sollen sinnvoll ihren Tag gestalten und beispielsweise Müll sammeln. Als Lohn gibt es unter anderem Bier.

mehr lesen ...
Hamburg öffnet seine Aktenschränke
Was verdienen die Chefs städtischer Firmen oder wie sehen Verträge für ein Großprojekt im Detail aus? Hamburg öffnet seine Aktenschränke und stellt viele Dokumente ins Internet - möglich durch ein bundesweit einzigartiges Transparenzgesetz.

mehr lesen ...
NATO-Chef Stoltenberg für konstruktiven Umgang mit Moskau
Der neue NATO-Generalsekretär Stoltenberg setzt sich für ein konstruktives Verhältnis mit Russland ein. Doch müsse sich Moskau an internationale Regeln halten, sagte er zum Amtsantritt. Er begrüßte, dass in Deutschland über Ausrüstungsmängel debattiert wird.

mehr lesen ...
50 Jahre Shinkansen: Schnell, pünktlich, pannenfrei
Davon können Bahnfahrer in Deutschland nur träumen: Mit einer durchschnittlichen Verspätung von nur 50 Sekunden erreichen die japanischen Shinkansen-Züge ihr Ziel. Zum 50. Geburstag erklärt Jürgen Hanefeld das Erfolgsrezept.

mehr lesen ...
Britischer Premier Cameron stellt Anhänger auf Wahlkampf ein
Der britische Premier Cameron hat seine Position für den kommenden Wahlkampf festgelegt. Bei einem Parteitag präsentierte er sich zwischen der UKIP-Partei rechts und Labour links als Steuersenker, der nationale Interessen gegen die EU verteidigen will.

mehr lesen ...
Mindestens 47 Todesopfer nach Vulkanausbruch in Japan
Nach dem überraschenden Vulkanausbruch in Japan ist die Zahl der Opfer auf 47 gestiegen. Viele Wanderer werden noch immer vermisst. Giftige Gase und die Gefahr weiterer Eruptionen erschweren die Rettungsarbeiten am Vulkan Ontake.

mehr lesen ...
Zalando-Aktie auf Zickzack-Kurs
Der Börsenstart des Online-Händlers Zalando ist durchwachsen verlaufen. Der Kurs der Aktie schwankte nach Handelsbeginn an der Frankfurter Börse, gewann aber über den Tag nicht an Wert. Der Schlusskurs lag mit 21,50 Euro genau beim Ausgabepreis.

mehr lesen ...
Atom-Moratorium: E.ON will 380 Millionen vom Staat
380 Millionen Euro - so viel verlangt E.ON vom Bund wegen des Atom-Moratoriums nach der Fukushima-Katastrophe. Letzten Endes geht es jedoch noch um viel mehr Geld. Denn die eigentliche Stilllegung ist von der Klage noch gar nicht erfasst.

mehr lesen ...
Bahn muss Zuschlag für Regionaltrassen erstatten
Wer auf dem deutschen Schienennetz fahren will, muss zahlen - an die DB Netz AG. Die Bahn hat für angeblich unrentable Verbindungen aber zusätzlich auch Regionalzuschläge verlangt. Rechtswidrig, urteilte das Landgericht Frankfurt. Für die Bahn kann es jetzt teuer werden.

mehr lesen ...